Es gibt keine Heilmittel gegen COVID-19, aber wir wissen, dass körperliche Inaktivität den Krankheitsverlauf nicht dienlich ist.

Die Forschung über die Krankheit entwickelt sich noch weiter, aber eine der neuesten Studien hat gezeigt, dass körperliche Aktivität eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der Krankheit spielt. Die weitreichende Studie, die im British Journal of Sports Medicine veröffentlicht wurde, untersuchte fast 50.000 Menschen, die mit der Krankheit infiziert waren, um festzustellen, wie schädlich ein passiver Lebensstil ist.

Die Ergebnisse? Diejenigen, die in den letzten zwei Jahren oder länger körperlich inaktiv waren, hatten viel häufiger schwere Reaktionen. Dies bedeutet, dass diese Patienten mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Krankenhausaufenthalt und eine Intensivbehandlung benötigen und auch sterben. Die einzigen anderen Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit schwerer COVID-Symptome erhöhten, waren das fortgeschrittene Alter und eine Organtransplantation in der Vorgeschichte. Von allen Lebensstil-Risikofaktoren unter eigener Kontrolle – Rauchen, Bluthochdruck oder Fettleibigkeit – könnte Inaktivität die größte Rolle bei den Krankheitsergebnissen spielen.

Um es auszudrücken, passive Patienten mussten mehr als doppelt so häufig ins Krankenhaus eingeliefert werden wie ihre aktivsten Kollegen. Es war auch 73 Prozent wahrscheinlicher, dass sie auf der Intensivstation landeten, und zweieinhalb Mal häufiger, an der Krankheit zu sterben.

ALOHA SPORT Athleten sind im Kampf gegen COVID-19 also einen bedeutenden Schritt voraus.

Hilft es, körperlich fit zu sein, um COVID zu bekämpfen?

Die Teilnahme an einem ALOHA SPORT Event – sei es eine traditionelle Laufveranstaltung oder ein Triathlon ist nur mit Training möglich. Früh aufzustehen, um Kilometer auf der Laufstrecke zu sammeln oder Radfahrten gehören dazu, um ein erfolgreicher ALOHA SPORT Athlet zu sein. Selbst an einem trainingsfreien Tag gehen unsere Athleten spazieren oder spielen mit ihren Kindern.

Sportler wissen seit langem, dass diese guten Gewohnheiten bei der Bekämpfung einer Vielzahl von Krankheiten helfen können, darunter Herzkrankheiten, Diabetes, Krebs und mehr. Jetzt gibt es einen positiven Beweis dafür, dass sich das Engagement für körperliche Aktivität auch im Kampf gegen COVID auszahlen kann.

Entscheide dich und tanke deinen Körper gesund

Bis heute gibt es keine harten Fakten des Einflusses von Ernährung, um COVID-19 gezielt abzuwehren. (Es wird durch ein Virus verursacht, nicht durch einen Lebensstil.) Es gibt jedoch Forschungsergebnisse, die die Bedeutung einer gesunden Ernährung für die Stärkung des Immunsystems belegen. Mit anderen Worten, deine guten sportlichen Essgewohnheiten stärken dein Immunsystem. Wenn du also mit dem Coronavirus infiziert bist, kannst du die Symptome besser bekämpfen.

Hilft es, körperlich fit zu bleiben?

Als ALOHA SPORT Athlet widmest du dich der körperlichen Aktivität und auch der Durchsetzung – ob während des Trainings oder am Renntag. Dieselben Fähigkeiten hast du während der gesamten Pandemie. Egal, ob du dich für ein ALOHA SPORT Event im Sommer vorbereitetst oder einfach während dem Lockdown und der Isolation fit bleiben möchtest – dein sportliches Engagement bedeutet, dass du in einer gesunden Form bist.

COVID kann ein fordernder – und sogar tödlicher – Gegner sein. Und selbst mit Impfstoffen wird es auch in Zukunft bei uns bleiben. Jetzt hast du jedoch den Beweis erhalten, dass dein sportlicher Lebensstil deine Chancen auf einen milden Verlauf erhöht, wenn du dich infizierst.

Verbessere JETZT deine Fitness und entscheide dich für einen ALOHA SPORT Event im Sommer!

Kategorien: Blog

About the Author: stefan.leitner

Leave A Comment